Bundestagswahl 2013Rendsburg-Eckernförde

Vielen Dank für Ihre Stimmen!

Danke!

Zuallererst bedanke ich mich bei den insgesamt 5.304 Wählerinnen und Wählern, welche der LINKEN im Kreis Rendsburg-Eckernförde ihre Erststimme gegeben und mir damit auch ganz persönlich ihr Vertrauen ausgesprochen haben. An Zweitstimmen (der eigentlich entscheidenden Stimme) konnte DIE LINKE im Wahlkreis 6.992 Wählerinnen und Wähler für sich gewinnen.
Dieses ist zwar ein geringeres Ergebniss als bei der Bundestagswahl 2009, aber trotzdem mehr als so mancher erwartet (und sich vielleicht auch heimlich gewünscht) hat: Immerhin waren unsere Wahlergebnisse bei der Kommunalwahl in diesem sowie der Landtagswahl im letzten Jahr weitaus bescheidener.

Bundesweit ist DIE LINKE drittstärkste Kraft geworden und somit als dauerhafter politischer Faktor in diesem Land – und eben auch in Westdeutschland! – etabliert. Die erklärte Strategie der SPD, meine Partei durch Missachtung und Ignoranz zum Verschwinden zu bringen, ist nicht aufgegangen. Im Gegenteil: Die SPD hat ihr zweitschlechtestes Ergebnis in der bundesdeutschen Geschichte eingefahren und ist Lichtjahre davon entfernt, den Kanzler zu stellen.

Obwohl: Theoretisch gibt es im neugewählten Bundestag eine knappe rot-rot-grüne Mehrheit. Wenn der Wille da ist, gibt es auch einen Weg. Aber: Ich wage die Voraussicht, dass die SPD so schnell wie nur irgend möglich versuchen wird als Merkels Juniorpartner in eine erneute Große Koalition zu gehen. Sonst kommen ihnen in der Rolle der devoten Mitvollstrecker neoliberaler Zerstörungspolitik noch die Grünen zuvor (was mein Geheimtipp ist).