Schlagwort Archiv: Bildungspolitik

Land Schleswig-Holstein und seine Praktikant*innen: In den Jahren 2014 und 2015 hat Schleswig-Holstein 2841 Praktikanten beschäftigt, darunter waren 226 freiwillige Praktika, die nicht fester Bestandteil eines Studiums oder einer Ausbildung sind. Die meisten Dienststellen im Land zahlen gar keine Vergütung, nur 223 Praktikumsverhältnisse wurden vergütet - nicht einmal zehn Prozent. Keine Ausnahme vom Mindestlohn für Praktikantinnen! Kein Einsatz von Praktikantinnen als billige Arbeitskräfte! (Linksjugend Solid Schleswig-Holstein)

Auch Landesbehörden sollen Praktika anständig entlohnen!

„Wer bei Landesbehörden ein Praktikum macht, muss für die erbrachte Arbeitsleistung angemessen entlohnt werden. Leider ist dieses bisher keine Selbstverständlichkeit. Viele Praktikantinnen und Praktikanten arbeiten teilweise monatelang unbezahlt in Dienststellen des Landes. Das ist nicht hinnehmbar!“, so Stefan Karstens, Landtagskandidat und arbeitspolitischer Sprecher der LINKEN.

Weiterlesen
Junges Mädchen mit Schwimmbrille und Schwimmbrett, im Wasser.

Jedes Kind in Schleswig-Holstein muss schwimmen lernen können!

Über die letzten zehn Jahren sind in Schleswig-Holstein 21 Bäder geschlossen worden, mehr als ein Drittel aller Sportstätten im Land sind dringend sanierungsbedürftig, Sportverbände schlagen Alarm: Ergebnis einer Großen Anfrage der Opposition, welche heute im Landtag beraten wurde.

Weiterlesen
Freie Bildung! Offen für alle, ausfinanziert, demokratisch. (Bild: Linksjugend ['solid])

Die FDP will zurück ins bildungspolitische Mittelalter

Zu den tatsächlichen Verbesserungen, welche die rot-grün-blaue Landesregierung in den letzten Jahren erreicht hat, gehört ein gewisser Fortschritt in der Bildungspolitik. So wurde die sogenannte Schulübergangsempfehlung zum Ende der Grundschule abgeschafft, Erziehungsberechtigte können frei und ohne Beeinflussung entscheiden, ob sie ihre Kinder auf die Gemeinschaftsschule oder ein Gymnasium schicken wollen. Diese Errungenschaft möchte die FDP unbedingt wieder abschaffen und hat entsprechendes im Landtag beantragt (Drs. 18/3346).

Weiterlesen
Gemeinsam spielend lernen. Wir fordern die gebührenfreie Kita für all. (Plakat DIE LINKE)

100 Euro monatlich für Eltern von kleinen Kindern?

Ab dem kommenden Jahr soll es ein sogenanntes „Krippengeld“ in Höhe von monatlich 100 Euro für Eltern und Alleinerziehende geben, welche ihre Kinder unter drei Jahren in Kindertagesstätten betreuen lassen. Auf Antrag der CDU (Drs. 18/3940) wurde über diese Pläne erneut debattiert. Von den Konservativen wurde gefordert, die für das „Krippengeld“ veranschlagten ca. 23,4 Mio. Euro lieber in die räumliche und personelle Ausstattung der Kitas zu stecken, um so die Kommunen zu entlasten. Rednerinnen und Redner der Regierungsfraktionen entgegneten, dass entsprechende Mittel sich in den vergangenen fünf Jahren bereits mehr als verdoppelt hätten. Es sei jetzt an der Zeit, die Erziehungsberechtigten direkt zu entlasten.

Weiterlesen
Uni ohne Geld: Gebäudesanierung jetzt! (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

Neues Hochschulgesetz geht an der Sache vorbei

In der Debatte um den Regierungsentwurf für ein neues Hochschulgesetz (Drs. 18/3156) ging es erneut um die Frage der mangelnden finanziellen Ausstattung von Universitäten und Fachhochschulen sowie um Aspekte der Hochschulautonomie. Erst kürzlich hatte der Koalitionsausschuss beschlossen, den Hochschulen weitere 25 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen – von denen allerdings 10 Millionen erst in den Jahren 2018 und 2019 fließen sollen, also nach der nächsten Landtagswahl. Letztlich bleibt die genannte Summe angesichts des jahrelangen Sanierungsstaus sowie der kommenden doppelten Abitur-Jahrgänge nichts weiter als ein Tropfen auf den heißen Stein.

Weiterlesen
Seite 1 von 212
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Diese Seite verwendet Cookies zur anonymen Auswertung der Besucherzugriffe. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen