Symbolfoto über unsoziale Politik

Manchmal wird die Kombination von Wahlplakaten verschiedener Parteien zu einer treffenden Aussage über die Realität in Schleswig-Holstein, wie hier gefunden am Mertensdamm in Kiel. Frei nach dem Motto: In die Kita wollen reicht nicht, man muss es auch finanziell können. Dass sich im Hintergrund Gebäude der von der Politik gegen die Wand gefahrenen HSH-Nordbank befinden, runden das Bild ab.

Es hängen zwei Wahlplakte übereinander an einem Laternenmast: Oben ein Plakat der Partei DIE LINKE mit dem Slogan "Kita nur mit Kohle?", unten ein größeres Plakat der FDP. Auf dem Plakat der FDP ist Wolfgang Kubicki zu sehen, darunter der Slogan "Wollen reicht nicht. Man muss auch können."

In den vergangenen fünf Jahren sind die Kita-Gebühren in vielen Kommunen Schleswig-Holsteins um bis zu 50% gestiegen, da hilft auch das SPD-Wahlgeschenk 100 Euro Krippen-Geld pro Monat den Eltern und Erziehungsberechtigten wenig. Die brauchen Druck von links, um sich zu kümmern. Kita beitragsfrei bis spätestens 2020: Nur wenn DIE LINKE in den Landtag kommt. Jede Stimme zählt!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.